Beitragsseiten

Angoraziege (AGZ) Rasse-Nr.: 9

Herkunft:

Die Angoraziege stammt ursprünglich aus der Türkei und findet ihre Verbreitung in Südafrika, Australien und
Nordamerika. Vereinzelt wird sie auch in Deutschland und den angrenzenden europäischen Staaten gehalten.

Beschreibung:

  •  eine klein- bis mittelrahmige Ziege
  •  langhaarig
  • grundsätzlich einfarbig weiße Ziege (manchmal einfarbig grau oder schwarz)
  • mit hängenden Ohren 
  • weit auseinanderstehende, nach hinten gedrehte Hörner
  • Alle Hornteile (Klauen, Hörner) sollten weiß sein.

Maße und Gewichte:
                                             Ziegen             Böcke
                  Widerristhöhe     45 - 60 cm       50 - 70 cm
                           Gewicht     30 - 40 kg        45 - 55 kg
Leistung:

  •  dichtes, glänzendes und weiches Haar
  •  durchschnittliches monatliches Wachstum des Haares ca. 25 mm
  •  bei jeder Schur sollte es ca. 110 bis 150 mm lang sein
  •  bei zweimaliger Schur werden 5 - 6 kg Wolle / Jahr erzielt
  •  Durchmesser der Fasern im Durchschnitt bei 33 Mikron
  •  Kid Mohair (1. und 2. Schur) 23 - 31 Mikron
  •  Jungziege (bis 3 Jahre) 31 - 35 Mikron
  •  Altziege > 35 Mikron
  •  Fruchtbarkeit 95 %
  •  in der Regel Einlingsgeburten

Zuchtziel:

  • Das Vlies soll am ganzen Körper weiß, glänzend und von ausgeglichener Faser hinsichtlich Länge und Feinheit sein.
  • Kopf (außer Augen und Maul) und Beine sind bewollt.
  • Das Haarkleid sollte möglichst dicht sein.
  • Der Wollstapel ("Ringellöckchen") soll gewellt und in sich gedreht sein.
  • Grannenhaare (Kremps) sind nicht erwünscht.

              - Verabschiedet vom Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter Okt. 1995 -